Archiv

Probevorträge zur W2-Professur Kulturanthropologie am 31. März und 1. April 2022

Alle Angehörigen und Freund*innen des Instituts sind herzlich eingeladen, an den Probevorträgen und Diskussionen im Rahmen der Neubesetzung einer W2-Professur für Kulturanthropologie am FTMK teilzunehmen. Die Hearings finden digital via MS Teams am 31. März und 1. April 2022 jeweils ab 8 Uhr statt, den genauen Timetable gibt es hier >> zum Zeitplan

Um eine Anmeldung an berufungsverfahrenfb05@uni-mainz.de wird gebeten!

Video-Gastvortrag mit Diskussion von Dr. Claudia Tittel: »Medien der Kulturpolitik. Aus der Praxis einer Kulturamtsleiterin«

Klick aufs Plakat für mehr

Am 15. Februar 2022 von 15:30 Uhr bis 17:00 Uhr findet im Rahmen des virtuellen Mastertags des Masterstudiengangs Medienkulturwissenschaft ein Gastvortrag von Dr. Claudia Tittel (Gera) mit anschließender Diskussion als Videokonferenz via MS Teams statt. » direkt zur MS Teams-Besprechung

Weitere Informationen: franziska.reichenbecher@uni-mainz.de

» Zum gesamten Programm des Mastertags

Video-Gastvortrag mit Mona Wischhoff am 25. Januar 2022

Am Dienstag, 25. Januar 2022, findet ein Vortrag der Medienhistorikerin Mona Wischhoff (GNK Graduiertenkolleg »Zeugenschaft«, JGU Mainz) zum Thema »Spuren im Archiv. Medienhistorische Perspektiven auf koloniale Bildsammlungen« im Rahmen des Seminars "Forschungsmethoden der Medienkulturwissenschaft" statt.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen finden sich mit einem Klick aufs Bild sowie auf der Seite der Medienkulturwissenschaft.

Die Veranstaltung findet statt über >>MS Teams

 

digitale Infoveranstaltung zu den Masterstudiengängen des FTMK am 2. Februar

Am 2. Februar 2022 von 12-14 Uhr informiert das FTMK in einer digitalen Informationsveranstaltung über seine fünf Master-Studiengänge:

  • M.A. Filmwissenschaft
  • M.A. Mediendramaturgie
  • M.A. Theaterwissenschaft
  • M.A. Medienkulturwissenschaft
  • M.A. Kulturanthropologie/Volkskunde

Vertreter*innen der Fächer und Arbeitsgebiete des Instituts stellen die konsekutiven Master-Studiengänge vor und erläutern Studienaufbau und -Inhalte, Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten. In einem anschließenden Q&A beantworten sie Ihre Fragen rund um den zweiten qualifizierenden Studienabschluss.

Alle Angehörigen der JGU können sich in Microsoft Teams mit dem Teamcode lv7fo14 über die Selbstregistrierung dem Team „Infoveranstaltung zu den Masterstudiengängen des FTMK" hinzufügen. Die Präsentation findet im Kanal „Allgemein" statt; im Anschluss daran stehen die jeweiligen Fachvertreter*innen für Fragen in den jeweiligen Fachkanälen zur Verfügung.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen! Nicht JGU-Mitglieder senden uns bitte eine E-Mailadresse, mit der wir sie im Vorfeld der Veranstaltung zum Team hinzufügen können. Für diese Registrierung und alle weiteren  Rückfragen steht das Studienmanagement gerne zur Verfügung.

Video-Gastvortrag mit Dr. des. Asher Boersma: »Navigating Past and Present« am 4. Januar 2022

Am Dienstag, 4. Januar 2022, findet von 14:15 - 15.45 Uhr ein Video-Gastvortrag mit dem Medienwissenschaftler Dr. des. Asher Boersma (Universität Konstanz) statt:

»Navigating Past and Present on the Danube and Rhine: Technology, Skills, and Embodied Knowledge in the Wild«

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Weitere Informationen finden sich auf der Seite der >>Medienkulturwissenschaft. 

Zugang zu Microsoft Teams über >> diesen Link 

nächster Roundtable "Antidiskriminierung" am 13. Januar 2022

Mit Einrichtung des Roundtable "Antidiskriminierung" als Plattform zum Austausch von Studierenden und Dozierenden wurde in diesem Jahr am FTMK ein Raum geschaffen, in ungezwungenem Rahmen und auf Augenhöhe zum Themenfeld Antidiskriminierung sprechen zu können. Gemeinsam soll über Chancengleichheit, Diversität und Inklusion, aber auch über diskriminierungs- und rassismusbezogene Ausschlussmechanismen im universitären Kontext nachgedacht werden.

Die AG Antidiskriminierung lädt alle Interessierten zur nächsten Roundtable-Diskussion am 13. Januar 2022 um 18:15 Uhr ein, die sich um das Thema "diskriminierungskritische Lehre" drehen soll. Als Gesprächsgrundlage dient eine Veröffentlichung des Zentrums für transdisziplinäre Geschlechterstudien der HU Berlin >> hier lang zur Handreiche. 

Das Meeting findet über Zoom statt:  >> hier direkt zur Diskussion am 13.1., 18:15 Uhr
Meeting-ID: 835 1829 8507  //   Kenncode: 554427

Call for Paper "IMAGINING THE SITUATION" – Workshop mit Walid Raad im Mai 2022

Wir weisen hin auf den Call for Paper für die Veranstaltung: „IMAGINING THE SITUATION“ – WIE WISSEN RE/PRODUZIERT, BEZEUGT UND PERFORMT WIRD“

>>> CfP deutsch /// CfP englisch <<<

Der Workshop wird mit dem Künstler Walid Raad vom 9.-11. Mai 2022 stattfinden und wird veranstaltet vom Institut für Film-, Theater-, Medien- und Kulturwissenschaft JGU Mainz und der SoCuM AG 3 „Techniken des Bezeugens“ in Kooperation mit der Kunsthalle Mainz. Organisation & Rückfragen: >>Yana Prinsloo, Lina Louisa Krämer und >>Benjamin Wihstutz

Video-Gastvortrag mit Dr. Simone Pfeifer: „Digitale Ethnografie" am 7. Dezember

Am Dienstag, 7. Dezember 2021, findet von 14.15 - 15.45 Uhr ein Video-Gastvortrag mit der Ethnologin Dr. Simone Pfeifer (Universität zu Köln) statt: "Affordanzen und Plattformdynamiken in der digitalen Ethnografie: Beispiele aus der Team-Ethnografie 'Hashtag Islam' auf Instagram"

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, teilzunehmen. Weitere Informationen finden sich mit einem Klick aufs Plakat links sowie auf der >> Seite der Medienkulturwissenschaft.

Zum Zugang zu MS Teams geht es über >> diesen Link.

 

Online-Workshop „20 Jahre Guantánamo: Zeitlichkeiten der Zeugenschaft“

Am 2. und 3. Dezember richtet die Filmwissenschaft einem Workshop aus, der sich mit der bald 20-jährigen Geschichte des Gefangenenlagers Guantánamo Bay beschäftigt. Mit der Einladung von Anwält*innen, Künstler*innen und Überlebenden sowie der Untersuchung von Texten und Filmen lädt die Veranstaltung zur Untersuchung der Zeitlichkeiten von Zeugenschaft, Kritik und Erinnerung ein. Das Programm stellt verschiedene Formen und Akteur*innen der Zeugenschaft zueinander in Beziehung und kann mit einem Klick aufs Bild links vollständig eingesehen werden.

Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich zum Online-Workshop auf MS-Teams eingeladen. Aus organisatorischen Gründen wird um Anmeldung bis zum 1. Dezember 2021 über folgendes >> Online-Formular gebeten. Nach Anmeldung erfolgt der Versand der Teilnahmelinks für den Workshop. Rückfragen beantwortet Dr. Rebecca Boguska

Lesung "Die Experten" von Merle Kröger am 2. Dezember im Capitol

Wir weisen hin auf eine Lesung zum Roman "Die Experten" von der Autorin Merle Kröger (Mediendramaturgie am FTMK) gemeinsam mit Stefanie Schulte Strathaus am 2. Dezember ab 20 Uhr im Capitol-Kino in Mainz. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, teilzunehmen.

Nähere Informationen zum Buch und der Veranstaltung sind auf den Seiten des >> Literaturbüros Rheinland-Pfalz zu finden.