Institut

Trinationale Projekttage zur Europawoche 2020 – "Fake News und Populismus in Europa"

Unter Beteiligung Studierender des FTMK und der JGU und gemeinsam mit der Deutsch-Polnischen-Gesellschaft Mainz-Wiesbaden sowie dem Partnerschaftsverband RLP findet im Rahmen der Europawoche 2020 vom 5. bis 10. Mai 2020 eine trinationale Programmreihe aus Workshops und Vorträgen zum Thema "Fake News und Populismus in Europa" in Mainz statt.

Im fünftägigen Programm setzen sich die Studierenden mithilfe von Methoden des Improvisationstheaters und der Medienanalyse kritisch mit dem Thema auseinander. Ziel der Projektwoche ist eine öffentliche Theateraufführung und eine abschließende Diskussionsrunde zu den gesammelten Erkenntnissen.

Teilnehmen können jeweils 5 Studierende oder Auszubildende aus Rheinland-Pfalz, Burgund-Franche-Comté und Oppeln, deren Reisekosten, Unterbringung und Verpflegung nach erfolgreicher Bewerbung übernommen werden.

>> Weitere Informationen zum Projekt und zum Bewerbungsverfahren, das am 30.03. endet, im Dossier.

Handwerkszeug für Hausarbeiten – zweiter "Methodentag" des FB 05 am Mi, 19. Februar

Bereits zum zweiten Mal lädt der Fachbereich 05 seine Studierenden zu einen METHODENTAG der Geistes- und Kulturwissenschaften ein. Lernen Sie in 90-minütigen Workshops, Seminaren und Vorträgen, zentrale Methoden der Fächer am FB 05 kennen. Die Perspektive ist dabei dezidiert interdisziplinär, die Fächer des FTMK sind mit Angeboten zur Filmanalyse (Jakob Larisch M.A.) sowie Qualitativen Befragungen (Jun.-Prof. Dr. Sarah Scholl-Schneider und Dr. Johanne Lefeldt) vertreten.

>> Weitere Informationen und das vollständige Programm auf den Seiten von PHILIS - Studieren im Philosophicum

Infoveranstaltung zu den Masterstudiengängen des FTMK am 5. Februar

Der Bachelor-Abschluss rückt näher und Sie stellen sich die Frage, was danach kommt? Sie möchten weiterstudieren und Ihre Qualifikationen durch einen M.A.-Abschluss ergänzen?

Am 5. Februar 2020 informiert das FTMK (Institut für Film-, Theater-, Medien- und Kulturwissenschaft) über seine fünf Master-Studiengänge:

  • M.A. Filmwissenschaft
  • M.A. Mediendramaturgie
  • M.A. Theaterwissenschaft
  • M.A. Medienkulturwissenschaft (neu ab WiSe 20/21!)
  • M.A. Kulturanthropologie/Volkskunde.

Nutzen Sie unsere Infoveranstaltung, um die konsekutiven FTMK-Master-Studiengänge kennenzulernen und mehr über Studienaufbau und -Inhalte, Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten zu erfahren. Die jeweiligen Fachvertreter beantworten gerne Ihre Fragen rund um den zweiten qualifizierenden Studienabschluss.

Mittwoch, 5. Februar 2020, 17 Uhr, P 11 (Philosophicum, Jakob-Welder-Weg 18)

Kontakt: studienmanagement-ftmk@uni-mainz.de

Ringvorlesung Zeugenschaft im WiSe 2019/20

Im Wintersemester 2019/20 findet am FTMK die Ringvorlesung Zeugenschaft unter dem Titel Konstitution und Konstruktionen einer epistemischen Praxis statt, organisiert vom gleichnamigen Graduiertenkolleg. Alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen, die Vorträge finden jeweils Donnerstags von 14-16 Uhr im Hörsaal P204 des Philosophicums statt. (Klick auf das Plakat für alle Termine)

Weitere Informationen zum Graduiertenkolleg sind auf der Website zu finden: zeugenschaft.uni-mainz.de

Info-Veranstaltung MA-Studiengänge am 8. Mai

Die Masterstudiengänge des FTMK werden am Mittwoch, den 8. Mai 2019 ab 18 Uhr in einer gemeinsamen Info-Veranstaltung in P4 (Philosophicum) vorgestellt.

Es wird Informationen zum Masterstudium allgemein, den einzelnen Studiengängen sowie Gelegenheit zum Austausch und für Fragen geben. Alle Studierenden, Mitarbeiter*innen und Interessierten sind herzlich eingeladen!

 

Friedemann Kreuder neuer geschäftsführender Leiter

Univ.-Prof. Dr. Friedemann Kreuder (Theaterwissenschaft) ist seit dem 20.03.2019 der neue geschäftsführende Leiter des Instituts für Film-, Theater-, Medien- und Kulturwissenschaft. Er löst damit seinen Vorgänger, Univ.-Prof. Dr. Michael Simon, ab.